Segel-Kurs: Segeln für Kids am Effelder Waldsee

In den vergangenen Jahren hatten die Teilnehmer stets viel Freude an dem Segelkurs.

 
 
 

Wassenberg Die Kooperation mit dem KSB fällt wegen Schließung der Außenstelle des Sportbildungswerks weg.

Die Segelfreizeit „Segeln für Kids“ veranstaltet der Segelclub Wassenberg-Roermond (SWR) am Effelder Waldsee zwischen dem 5. und 11. August. Eingeladen sind Kinder zwischen acht und 14 Jahren, die das Segeln ausprobieren möchten.

Seit Jahren veranstaltet der Kreissportbund Heinsberg in Zusammenarbeit mit dem SWR die Segelfreizeit, dabei war der SWR sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit mit dem Kreissportbund. Obwohl die Veranstaltung in den vergangenen Jahren komplett ausgebucht war, hat der Kreissportbund die diesjährige Veranstaltung – nach Angaben des SWR – ohne die angemeldeten Teilnehmer und den Verein zu informieren, wegen interner Gründe aus seinem Programm gestrichen. Die bereits angemeldeten Teilnehmer wurden erst auf Drängen des SWR vom Kreissportbund benachrichtigt, dass diese Veranstaltung nicht stattfindet.

Der Geschäftsführer des KSB in Heinsberg, David Rosenkranz, bedauert ebenfalls, dass diese durchaus erfolgreiche Kooperation nicht weiter fortgeführt werden könne. Das habe allerdings nichts mit fehlender Wertschätzung oder Unzufriedenheit ob der gemeinsamen Veranstaltungen zu tun. Vielmehr läge es daran, dass die Außenstelle des Sportbildungswerks Heinsberg, die die Sport- und Rehakurse angeboten hat, geschlossen werde. Somit falle nicht nur die Segelfreizeit am Effelder Waldsee weg, sondern auch sämtliche anderen angebotenen Kurse. In der Übergangsphase versuche man nun, die Kurse anderweitig am Laufen zu halten. Deshalb freut sich Rosenkranz, dass der Verein die Freizeit auch in Eigenregie anbietet. Für viele andere nun wegfallende Kurse werde ebenfalls eine Lösung gesucht.

Die Veranstaltung war für viele Kinder, die in den Sommerferien nicht in den Urlaub fahren, eine Gelegenheit zur Freizeitgestaltung. Da sich der Kreissportbund Heinsberg diesmal nicht an der Zusammenarbeit mit dem SWR beteiligt, führt der SWR diese Freizeitattraktion alleine durch. Der SWR hofft auch dieses Jahr auf eine hohe Teilnahme. Teilnehmer die bereits angemeldet waren oder sich noch anmelden möchten, können sich telefonisch unter 024324203 oder über E-Mail an vorstandswr@gmail.com beim Vorsitzenden des SWR, Manfred Peggen, eintragen lassen.