Optis segeln in Plau im Team-Race um den Titel

Teilnehmer des Team-Race Plau

 
 
 

Die Internationale Deutsche Jüngstenmeisterschaft der Optimisten-Segler (IDJüM) wird am Sonntagabend im Plauer Hafen eröffnet. Viele der rund 200 Teilnehmer haben schon ihr Quartier bezogen und sich mit dem Segelrevier vertraut gemacht. Darunter auch 20 Mädchen und Jungen, die seit Sonntag im Rahmen des deutsch-französischen Seglertreffens gemeinsam trainierten.

Schon morgen ab 10 Uhr erfolgt auf dem Plauer See der erste Start zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaft, dem Team-Race-Segeln der Optimisten. Zwei französische und 13 deutsche Mannschaften haben gemeldet. Jedes Team besteht aus vier Startern (+ 1 Reserve). Am frühen Sonntagabend werden die Sieger und Platzierten im Plauer Hafen geehrt. Danach erfolgt die Eröffnung der Einzelmeisterschaft.

Für die IDJüM stehen sechs Tage zur Verfügung. Der erste Start erfolgt am Montag um 11 Uhr. Es sind zwölf Wettfahrten vorgesehen. Am Sonnabend (3. August) wird auf der Abschlussveranstaltung die Siegerehrung durchgeführt. Der Veranstalter Deutscher Segler-Verband und die Ausrichter vom Plauer Wassersportverein hoffen natürlich auf eine frische Brise und auf das Verständnis der Freizeitkapitäne, wenn es im Eldekanal beim aus- und einlaufen mal eng wird.